Modul Energie aus Biomasse

Modul Energie aus Biomasse

Modul Energie aus Biomasse

Modul Energie aus Biomasse

 
 

Modul Energie aus Biomasse

Nachhaltig heizen und Strom erzeugen

Schülerinnen und Schüler erleben, wie aus Lebensmittelabfällen und Holz erneuerbare Energie in Form von Wärme, Strom und Biogas gewonnen wird.

Das Wichtigste in Kürze

Dauer

3 Stunden

Schulstufe

4.-9. Klasse

Gruppengrösse

mind. 8, max. 22 Personen

Ab 15 SchülerInnen sind zwei Begleitpersonen obligatorisch.

Kosten

Das Kontingent für Besucherführungen ist für 2018 ausgebucht. Anmeldungen für das Jahr 2019 sind jedoch möglich.

Schulklassen

kostenlos

Reservationsanfrage

Kontext / Hintergrund

Holz hat von allen Energieträgern die weitaus längste Nutzungsgeschichte. Bis zur Entdeckung von Kohle, Erdöl und Gas wurden unsere Häuser ausschliesslich mit Holz geheizt. Mit dem Umstieg auf erneuerbare Energien erlebt die Holzenergie ein Revival. Wir besprechen im Modul die modernen Nutzungsformen und feuern exemplarisch ein Miniatur-Holzkraftwerk an.

Neben Holz wird aber zunehmend auch die feuchte Biomasse (Speisereste, Grünabfälle, etc.) energetisch genutzt. Dies geschieht über den Prozess der Vergärung, den die Schülerinnen und Schüler live auf der Anlage erleben können.

Lernziele

Die Schülerinnen und Schüler

  • wissen, was Biomasse ist und wie sie entsteht.
  • verstehen, dass in Biomasse Energie steckt, die wir nutzen können.
  • wissen, dass Holz und feuchte Biomasse unterschiedlich genutzt werden.
  • kennen die Vorteile der Verwendung von Biomasse als Energiequelle, besonders die CO2-Neutralität.
  • können die Funktionsweise einer Biomassevergärungs- und Kompostierungsanlage nachvollziehen.

Das Modul findet auf der Biomassevergärungsanlage in Pratteln statt. Sie können auf dieser Anlage auch nur eine Anlageführung buchen.

Besondere Hinweise

  • Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung nötig, die Führung findet draussen statt.
  • Die Kleidung nimmt in den meisten Fällen etwas Gerüche an.
  • Die Schülerinnen und Schüler sollten eine Pausenverpflegung sowie Schreibsachen mitbringen.

Kundenstimmen

Lageplan und Anfahrt

Adresse

Biopower Nordwestschweiz AG / Leureko AG
Heissgländstr. 12
4133 Pratteln

Anfahrt mit dem öffentlichem Verkehr

  • Bushaltestelle Hardwasser, Pratteln (Bus Nr. 81, 83)
  • Fussweg ca. 10 Minuten, den Wegweisern „Leureko AG“ folgend
  • alternativ: Bahnhof Salina Raurica, anschliessend Fussweg ca. 10 Minuten

Anfahrt mit dem Auto / Car

  • Autobahn A2/A3 Ausfahrt Pratteln
  • Richtung Augst fahren
  • Beim Wegweiser Industrie Pratteln Nord rechts abbiegen
  • Dem Wegweiser „Leureko AG“ folgen
  • Es stehen nur wenige offizielle Parkplätze zur Verfügung
 

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch:


 

Unsere Partner

energie schweiz
ebl
iwb
Gasverbund Mitteland AG
WWZ
Lorzenstromfonds
AEK Energie AG
SWG
Aare Energie AG
Hardwasser AG
Alpiq
groupe e
EKS
IBC
WWF

Kontakt

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns!

Energie Zukunft Schweiz
Viaduktstrasse 8
CH-4051 Basel
T +41 61 500 18 70
info(at)linie-e.ch

Energie Zukunft Schweiz

Seit über 10 Jahren engagieren wir uns für eine nachhaltige Energiezukunft und begeistern mit frischen Ideen und starken Dienstleistungen unsere Kunden.

Energie Zukunft Schweiz ist Ihr Partner für innovative Lösungen einer zukunftsorientierten Energiewelt.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig Neuigkeiten über die spannenden Aktivitäten der Linie-e.

 
top