Modul Energieeffizienz

Modul Energieeffizienz

Pumpspeicherkraftwerk Grimsel

Pumpspeicherkraftwerk Grimsel

Modul Trinkwasser Zug

Modul Trinkwasser Zug

Solarkraftwerk Spanien

Solarkraftwerk Spanien

Kehrichtverwertungsanlage Basel

Kehrichtverwertungsanlage Basel

Pelletproduktionsanlage Balsthal

Pelletproduktionsanlage Balsthal

Modul Energiesparen Sekundar

Modul Energiesparen Sekundar

Holzkraftwerk Basel

Holzkraftwerk Basel

Energietunnel Olten

Energietunnel Olten

Solarkraftwerk Spanien

Solarkraftwerk Spanien

Modul Trinkwasser Olten

Modul Trinkwasser Olten

Biomassevergärungsanlage Pratteln

Biomassevergärungsanlage Pratteln

Trinkwasseraufbereitung Zug

Trinkwasseraufbereitung Zug

Holzkraftwerk Basel

Holzkraftwerk Basel

Holzkraftwerk Basel

Holzkraftwerk Basel

Trinkwasseraufbereitung Hard

Trinkwasseraufbereitung Hard

Kleinwasserkraftwerk Cham

Kleinwasserkraftwerk Cham

Energiebildung in Gemeinden

Energiebildung in Gemeinden

Flusskraftwerk Ruppoldingen

Flusskraftwerk Ruppoldingen

Modul Trinkwasser Olten

Modul Trinkwasser Olten

Weiterbildungen für Lehrpersonen

Weiterbildungen für Lehrpersonen

Effizienzworkshops für Ihre Mitarbeitenden

Effizienzworkshops für Ihre Mitarbeitenden

Holzwärmeverbund Menzingen

Holzwärmeverbund Menzingen

Trinkwasseraufbereitung Grenchen

Trinkwasseraufbereitung Grenchen

Trinkwasseraufbereitung Basel

Trinkwasseraufbereitung Basel

Energieprojekt Reinach

Energieprojekt Reinach

Modul Trinkwasser Zug

Modul Trinkwasser Zug

Trinkwasseraufbereitung Basel

Trinkwasseraufbereitung Basel

Wasserkraftwerk und Besucherzentum Electrobroc

Wasserkraftwerk und Besucherzentum Electrobroc

Erdgasentspannungsanlage Arlesheim

Erdgasentspannungsanlage Arlesheim

Die Jugendsolarmacher

Die Jugendsolarmacher

Biomassevergärungsanlage Pratteln

Biomassevergärungsanlage Pratteln

Modul Einführung Energie Primar

Modul Einführung Energie Primar

Kleinwasserkraftwerk Cham

Kleinwasserkraftwerk Cham

Schulprojekt Cham 2017

Schulprojekt Cham 2017

Kehrichtverwertungsanlage Basel

Kehrichtverwertungsanlage Basel

Flusskraftwerk Augst

Flusskraftwerk Augst

Wasserkraftwerk und Besucherzentum Electrobroc

Wasserkraftwerk und Besucherzentum Electrobroc

Trinkwasseraufbereitung Basel

Trinkwasseraufbereitung Basel

Flusskraftwerk Augst

Flusskraftwerk Augst

Biomassevergärungsanlage Pratteln

Biomassevergärungsanlage Pratteln

Modul Trinkwasser Basel

Modul Trinkwasser Basel

Modul Energiesparen Primar

Modul Energiesparen Primar

Kleinwasserkraftwerk Cham

Kleinwasserkraftwerk Cham

Pelletproduktionsanlage Balsthal

Pelletproduktionsanlage Balsthal

Flusskraftwerk Birsfelden

Flusskraftwerk Birsfelden

Modul Wasserkraft Ruppoldingen

Modul Wasserkraft Ruppoldingen

Modul Trinkwasser Basel

Modul Trinkwasser Basel

Modul Solarenergie

Modul Solarenergie

Modul Trinkwasser Basel

Modul Trinkwasser Basel

Trinkwasseraufbereitung Hard

Trinkwasseraufbereitung Hard

Trinkwasseraufbereitung Zug

Trinkwasseraufbereitung Zug

Energietunnel Olten

Energietunnel Olten

Modul Energiesparen Primar

Modul Energiesparen Primar

Energiebildung in Gemeinden

Energiebildung in Gemeinden

Holzwärmeverbund Menzingen

Holzwärmeverbund Menzingen

Modul Energiesparen Sekundar

Modul Energiesparen Sekundar

Modul Abfall und Energie

Modul Abfall und Energie

Weiterbildungen für Lehrpersonen

Weiterbildungen für Lehrpersonen

Modul Energie aus Biomasse

Modul Energie aus Biomasse

Modul Wasserkraft Ruppoldingen

Modul Wasserkraft Ruppoldingen

Flusskraftwerk Ruppoldingen

Flusskraftwerk Ruppoldingen

Energietunnel Olten

Energietunnel Olten

Schulprojekt Reinach 2017

Schulprojekt Reinach 2017

Modul Energie aus Biomasse

Modul Energie aus Biomasse

Solarworkshops für Ihre Mitarbeitenden

Solarworkshops für Ihre Mitarbeitenden

Trinkwasseraufbereitung Zug

Trinkwasseraufbereitung Zug

Trinkwasseraufbereitung Olten

Trinkwasseraufbereitung Olten

Modul Einführung Energie Sekundar

Modul Einführung Energie Sekundar

Schulprojekt Grenchen 2017

Schulprojekt Grenchen 2017

Flusskraftwerk Augst

Flusskraftwerk Augst

Modul Energiesparen Primar

Modul Energiesparen Primar

Flusskraftwerk Birsfelden

Flusskraftwerk Birsfelden

Trinkwasseraufbereitung Hard

Trinkwasseraufbereitung Hard

Holzwärmeverbund Menzingen

Holzwärmeverbund Menzingen

Modul Abfall und Energie

Modul Abfall und Energie

Modul Energieeffizienz

Modul Energieeffizienz

Modul Einführung Energie Primar

Modul Einführung Energie Primar

Solarkraftwerk Spanien

Solarkraftwerk Spanien

Modul Einführung Energie Sekundar

Modul Einführung Energie Sekundar

Flusskraftwerk Ruppoldingen

Flusskraftwerk Ruppoldingen

Wasserkraftwerk Innertkirchen

Wasserkraftwerk Innertkirchen

Modul Trinkwasser Zug

Modul Trinkwasser Zug

Modul Solarenergie

Modul Solarenergie

Energiebildung in Gemeinden

Energiebildung in Gemeinden

Modul Trinkwasser Olten

Modul Trinkwasser Olten

Modul Wasserkraft Ruppoldingen

Modul Wasserkraft Ruppoldingen

Flusskraftwerk Birsfelden

Flusskraftwerk Birsfelden

Trinkwasseraufbereitung Olten

Trinkwasseraufbereitung Olten

Trinkwasseraufbereitung Grenchen

Trinkwasseraufbereitung Grenchen

Pelletproduktionsanlage Balsthal

Pelletproduktionsanlage Balsthal

Kehrichtverwertungsanlage Basel

Kehrichtverwertungsanlage Basel

Trinkwasseraufbereitung Grenchen

Trinkwasseraufbereitung Grenchen

Energiebildung in Gemeinden

Energiebildung in Gemeinden

Die Jugendsolarmacher

Die Jugendsolarmacher

 
 

Häufigste Fragen

Im Folgenden beantworten wir Ihnen gerne die häufigsten Fragen zur Linie-e.

Klicken Sie auf die Frage, um die jeweilige Antwort anzuzeigen.
Bestehen weitere Unklarheiten, so nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Wie läuft der Buchungsprozess ab?

Sie senden uns eine Terminanfrage für das gewünschte Angebot. Darauf erhalten Sie ein automatisches Bestätigungsmail, dass Ihre Anfrage eingegangen ist.

Wir klären innert weniger Tagen die Verfügbarkeit der Anlage und eines Guides ab und geben Ihnen per E-Mail Bescheid. Mit einem Link in diesem Mail können Sie die Veranstaltung definitv buchen. (Wir bitten Sie, dies innerhalb von 7 Tagen zu tun, da wir sonst Ihre Reservation nicht garantieren können.) Nach dieser Rückbestätigung erhalten Sie von uns ein Online-Ticket mit allen wichtigen Informationen zur Führung.

Sollten Sie länger als 2 Wochen nichts von der Linie-e hören, wurde Ihre Anmeldung vermutlich nicht übertragen, ist die E-Mailadresse fehlerhaft oder die E-Mails sind im Spam gelandet. Bitte kontaktieren Sie uns per Telefon

Was kosten die Veranstaltungen?

Das ist je nach Veranstaltung unterschiedlich. Unsere Partner entscheiden über die Preise auf ihren Anlagen. Die gültigen Preise sind jeweils in den Veranstaltungsbeschreibungen sowie im Anmeldeformular ersichtlich.

Auf fast allen Anlagen kostenlos sind Schulen (obligatorische Schulen und weiterbildende Schulen inkl. Berufsschulen bis zum 13. Schuljahr). Eine Ausnahme sind die Anlagen in Basel-Stadt, wo ein kleiner Unkostenbeitrag in Rechnung gestellt wird.

Wie läuft die Bezahlung?

Für kostenpflichtige Führungen erhalten Sie im Folgemonat der Veranstaltung eine Rechnung zugeschickt. Barzahlung ist nicht möglich.

Welche Gruppengrössen sind möglich?

Wir führen individuelle Veranstaltungen für Gruppen ab 8 Personen durch. Die Maximalanzahl Personen pro Guide liegt je nach Anlage bei 15 bis 25 Personen.

Grössere Gruppen können meistens auf mehrere Guides aufgeteilt werden. Ob und mit welchem zeitlichen Abstand solche parallelen Führungen möglich sind, entnehmen Sie den Veranstaltungsbeschreibungen.

Für Einzelpersonen suchen wir nach Anfrage gerne nach eine Möglichkeit, Sie bei einer bestehenden Gruppe mitzugehen zu lassen. Bitte kontaktieren Sie uns.

Wann finden die Veranstaltungen statt?

Datum und Startzeit der Veranstaltung bestimmen Sie. Grundsätzlich sind unsere Angebote an jedem Wochentag von morgens bis abends buchbar. Einzige Ausnahme bilden die Flusskraftwerke Augst und Birsfelden, die nur werktags zu den Arbeitszeiten besucht werden können.

Wie weit im Voraus melde ich eine Veranstaltung an?

Die ideale Vorlaufzeit beträgt 2-3 Monate.

Die Mindestvorlaufzeit beträgt 1 Woche. Haben Sie eine kurzfristigere Anfrage, nehmen Sie bitte telefonisch mit uns Kontakt auf.

Gelten wir als «Fachpublikum»?

Bei Ihrer Anmeldung können Sie unter Besuchergruppe  «Erwachsenengruppe» oder «Fachpublikum» anwählen. Als Fachpublikum gelten Gruppen, welche fortgeschrittene Kenntnisse im Themenbereich der Führung haben und hauptsächlich technische Details erfahren möchten. Für solche Fachführungen organisieren wir entsprechende Mitarbeiter der Anlage. Fachführungen sind grundsätzlich teurer als normale Führungen und terminlich weniger flexibel.

Können wir einen Apéro auf der Anlage machen?

In Verbindung mit einer Führung sind gecaterte Apéros auf den folgenden Anlagen möglich:

  • Kehrichtverwertungsanlage Basel
  • Holzkraftwerk Basel
  • Biomassevergärungsanlage Pratteln

Wir senden Ihnen gerne das Angebot unserer Cateringpartner. Für die Raumnutzung und den Zusatzaufwand des Guides werden CHF 100.00 verrechnet.

Finden die Veranstaltungen bei jedem Wetter statt?

Fast alle Führungen finden zu einem Teil draussen oder in unbeheizten Räumen statt. Die Veranstaltungen werden bei jedem Wetter durchgeführt. Die Teilnehmenden sind gebeten, sich entsprechend wetterfest auszurüsten. Vorbehalten sind kurzfristige Absagen seitens der Linie-e aufgrund gefährlicher Wetterbedingungen wie z.B. Glatteis.

Wie und unter welchen Bedingungen kann ich eine Veranstaltung absagen?

Müssen Sie eine Veranstaltung absagen, so wenden Sie sich bitte an das Linie-e Büro (Kontakt). Ist die Absage kurzfristiger als 48 Stunden, kontaktieren Sie bitte zusätzlich direkt den Guide. Dessen Kontaktangaben finden Sie in Ihrem Ticket.

Die Rücktrittsbestimmungen für Veranstaltungen finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Welche Vorschriften gelten auf den Anlagen?

Die meisten Veranstaltungen finden auf Anlagen statt, die in Betrieb sind und sensible Zonen aufweisen. Den Anweisungen des Guides ist unbedingt Folge zu leisten.

Spezielle Sicherheitsvorschriften sind in den Veranstaltungsbeschreibungen  und im Ticket erwähnt und müssen von der organisierenden Person zwingend im Vorfeld an alle Teilnehmenden weitergeleitet werden. Eine Missachtung der Sicherheitsvorschriften kann zum Ausschluss von der Veranstaltung führen.

Grundsätzlich gilt auf allen Anlagen Rauchverbot. Hunde sind auf keiner Führung erlaubt.

Kinder können nur in Begleitung Erwachsener an den Veranstaltungen teilnehmen. Das Mindestalter ist je nach Angebot unterschiedlich und ist in der Veranstaltungsbeschreibung aufgeführt.

Fotografieren ist für private Zwecke erlaubt, jegliche Veröffentlichungen müssen mit der Linie-e abgesprochen und bewilligt werden. Ausnahme: Es besteht ein generelles Fotografierverbot auf den Anlagen Trinkwasserversorgung Lange Erlen, Kehrichtverwertungsanlage und Holzkraftwerk Basel. Filmaufnahmen sind nicht gestattet, Ausnahmen müssen bewilligt werden.

Wo erhalte ich Infomaterial zu den Anlagen?

Auf manchen Anlagen liegen entsprechende Broschüren nach der Führung auf. Zu den meisten Anlagen existieren jedoch keine Drucksachen.

Sie finden bei unseren Veranstaltungsbeschreibungen Links, unter denen Sie weitere Informationen online abrufen oder anfordern können.

 

Unsere Partner

energie schweiz
ebl
iwb
Gasverbund Mitteland AG
WWZ
Lorzenstromfonds
AEK Energie AG
SWG
Aare Energie AG
Hardwasser AG
Alpiq
groupe e
EKS
WWF

Kontakt

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns!

Energie Zukunft Schweiz
Viaduktstrasse 8
CH-4051 Basel
T +41 61 500 18 70
info(at)linie-e.ch

Energie Zukunft Schweiz

Seit über 10 Jahren engagieren wir uns für eine nachhaltige Energiezukunft und begeistern mit frischen Ideen und starken Dienstleistungen unsere Kunden.

Energie Zukunft Schweiz ist Ihr Partner für innovative Lösungen einer zukunftsorientierten Energiewelt.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig Neuigkeiten über die spannenden Aktivitäten der Linie-e.

 
top