Abwasserreinigungsanlage Birs

Abwasserreinigungsanlage Birs

Abwasserreinigungsanlage Birs

Abwasserreinigungsanlage Birs

Abwasserreinigungsanlage Birs

Abwasserreinigungsanlage Birs

Abwasserreinigungsanlage Birs

Abwasserreinigungsanlage Birs

 
 

Abwasserreinigungsanlage Birs

Neun Olympiaschwimmbecken Abwasser pro Tag

Ohne Abwasserreinigung würden Bäche und Flüsse zu Kloaken verkommen und auch die Trinkwassergewinnung wäre gefährdet. Ausserdem produziert die ARA Birs nachhaltige Energie und Wärme.

Das Wichtigste in Kürze

Dauer

2 Stunden

Gruppengrösse

mind. 8, max. 22 Personen

(2 Parallelführungen möglich)

Mindestalter

8 Jahre

Infrastruktur

WC vorhanden; Rundgang nur beschränkt rollstuhlgängig

Kosten

kostenlos für alle Gruppen

Falls Sie an einer grösseren Anzahl unserer Angebote interessiert sind, bitten wir um eine vorgängige Kontaktaufnahme unter Info@linie-e.ch.

Reservationsanfrage

In den Wintermonaten sind Führungen aufgrund der Lichtverhältnisse nur bis 18 Uhr möglich (Startzeit 16 Uhr).

Kontext / Hintergrund

Wir alle produzieren tagtäglich Schmutz (Urin, Fäkalien, Waschmittel, Shampoo usw.), der mit dem verbrauchten Trinkwasser als Schmutzwasser weggeschwemmt wird. Auch die Gewerbe und Industriebetriebe produzieren Abwasser und Schmutzstoffe. In unsere Abwasserkanäle fliesst aber auch viel sauberes Wasser aus Brunnen, aus Drainageleitungen, aus Bächen oder auch eindringendes Grundwasser bei undichten Abwasserleitungen.

Dieses so genannte Fremdwasser belastet die Abwasserreinigungsanlagen und mindert deren Reinigungsleistungen. Bei Niederschlag fliesst zusätzlich Regenwasser von den Strassen und den Dächern in die Abwasserleitungen.

Der ARA Birs fliessen so jährlich rund 12 Millionen Kubikmeter Abwasser zu. Dies entspricht dem Inhalt von gut neun Olympiaschwimmbecken pro Tag. 

Details zur Anlage

Von den Hausanschlussleitungen fliesst das Abwasser von den Liegenschaften in die öffentliche Kanalisation. Vom weitverzweigten Kanalnetz der Gemeinden gelangt es in die Hauptsammelkanäle des Amtes für Industrielle Betriebe (AIB) des Kantons Basel-Landschaft. Durch die rund 180 Kilometer Hauptsammelkanäle des AIB fliesst das Abwasser zu den 28 Abwasserreinigungsanlagen. Gesamthaft liegen über 1'000 Kilometer Abwasserleitungen im Baselbieter Boden. Die Kanalisationsleitungen haben einen Durchmesser von 30 Zentimetern bis über zwei Meter.

Der ökologische Hauptnutzen der ARA ist der Schutz der Birs und des Rheins und somit des Grundwassers vor den Schmutzstoffen im Abwasser. Der Umweltnutzen der Abwasserreinigung ist sehr hoch. Die Abwärme aus verschiedenen Prozessen wird genutzt.

Das produzierte Faulgas wird zu wertvoller Energie umgewandelt. Mittels Wärmepumpen wird dem Kühlwasser des Betriebes und dem warmen gereinigten Abwasser Restwärme entzogen. Mit dieser Energie wird über einen Wärmeverbund unter anderem der St. Jakob Park und die Sportanlagen St. Jakob geheizt. Die konsequente ökologische Arealgestaltung findet ihre Fortsetzung in den revitalisierten Birs.

Weitere Informationen zur Anlage finden Sie in der Broschüre in der rechten Spalte.

Besondere Hinweise

  • Führungen sind grundsätzlich Montag bis Freitag möglich.
  • Aufgrund der Lichtverhältnisse sind Führungen in den Wintermonaten nur bis 18 Uhr möglich (Startzeit 16 Uhr).
  • Dem Wetter angepasste Kleidung und feste, geschlossene Schuhe sind erforderlich; ein Teil des Rundgangs findet draussen statt.
  • Die Kleidung kann unter Umständen Gerüche annehmen.
  • Auf freiwilliger Basis können in den Innenräumen Masken getragen werden, hier bitten wir die Besucher:innen, diese bei Bedarf selber mitzubringen.

Lageplan und Anfahrt

Adresse

AIB
ARA Birs
Freulerstrasse 1
4127 Birsfelden

Anfahrt mit dem öffentlichem Verkehr

  • In der Nähe befinden sich die Haltestelle Basel, Redingstrasse (Bus 36/37), Haltestelle Birsfelden, Salinenstrasse (Tram 3) und Haltestelle Basel, St. Jakob (Tram 14, Bus 36 / 37 / 47)
  • Von dort jeweils ca. 10 Minuten zu Fuss

Anfahrt mit dem Auto / Car

  • Richtung Basel St. Jakob fahren
  • Auf der Muttenzer Seite der Birs in die Hagenaustrasse abbiegen
  • Von dort via Birsfelderstrasse zur Freulerstrasse fahren
  • Es stehen 5-10 Parkplätze auf dem Areal zur Verfügung
 

Kundenstimmen

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch:

Amt für Industrielle Betriebe Basel-Landschaft

 

Unsere Partner:innen

Verein Energie Zukunft Schweiz
Swisstainable
ewb
ewz
Amt für Industrielle Betriebe Basellandschaft
ebl
iwb
iwb
Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt
Gemeinde Muttenz
GVM AG
WWZ
Aare Energie AG
Hardwasser AG
Alpiq
Aarestrom
groupe e
EKS
Energie Opfikon AG
WWF

Kontakt

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns!

Renera AG
Aeschenplatz 6
CH-4052 Basel
T +41 61 500 18 70
nfln-ch

Linie-e - Eine Dienstleistung der Renera Gruppe

Seit über 15 Jahren engagieren wir uns für eine nach­haltige Energiezukunft und begeistern mit frischen Ideen und starken Dienstleistungen unsere Kunden.

Renera ist Ihr Partner für innovative Lösungen einer zukunftsorientierten Energiewelt.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig Neuigkeiten über die spannenden Aktivitäten der Linie-e.

 
go to top

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unseren Webseiten zu verbessern, unseren Datenverkehr zu analysieren, Inhalte und Werbung zu personalisieren und Social Media-Funktionen bereitzustellen. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien nach unserer Datenschutzrichtlinie zu.