Modul Abfall und Energie

Modul Abfall und Energie

Modul Abfall und Energie

Modul Abfall und Energie

 
 

Modul Abfall und Energie

Abfall als Wertstoff

Schülerinnen und Schüler lernen, wie Abfall vermieden und umweltverträglich weiterverarbeitet werden kann.

Das Wichtigste in Kürze

Dauer

3 Stunden

Schulstufe

alle

Gruppengrösse

max. 22 Personen (Parallelführungen möglich)

Ab 15 SchülerInnen sind zwei Begleitpersonen obligatorisch.

Kosten

Kostenlos für Gruppen aus Basel-Stadt;

CHF 550 für alle anderen Gruppen

Revisionsdaten 2018

3.-14.9.2018

15.-19.10.2018

Während dieser Daten darf die Anlage nicht besichtigt werden.

Reservationsanfrage

Kontext / Hintergrund

Seit dem Jahr 2000 darf in der Schweiz kein Hauskehricht mehr deponiert werden, diese Abfälle sind in geeigneten Anlagen restlos zu verbrennen. Auch wenn bei dieser Verbrennung Energie und Wärme gewonnen werden können, ist sie erst die letzte Massnahme in der Abfallpolitik der Schweiz. Erste Priorität hat die Abfallvermeidung, die wir mit bewusstem Konsum und einfachen Verhaltensweisen unterstützen können. Zweite Priorität hat die Wiederverwertung von (scheinbaren) Abfällen, die eigentlich Wertstoffe für weitere Produkte sind. Erst wenn diese Möglichkeiten ausgeschöpft sind, sollten Abfälle in die Kehrichtverwertungsanlage gelangen.

Lernziele

Die Schülerinnen und Schüler

  • kennen den grossen Aufwand, den eine umweltverträgliche Abfallverwertung mit sich bringt.
  • verstehen, dass jeder Abfall auch ein Wertstoff ist.
  • wissen, wie Abfälle zuhause und unterwegs vermieden werden können.
  • wissen, was in den Abfallsack gehört und was anderweitig entsorgt werden muss.
  • verstehen, wie ein Stoffkreislauf funktioniert, und können einen Zusammenhang zum eigenen Abfallverhalten erkennen.

Das Modul findet auf der Kehrichtverwertungsanlage Basel statt. Sie können auf dieser Anlage auch nur eine Anlageführung buchen.

Besondere Hinweise

  • Das Modul schliesst eine verkürzte Führung durch die Kehrichtverwertungsanlage mit ein.
  • Ihr Guide holt Sie bei Führungsbeginn vor dem Besucherzentrum ab. Bitte klingeln Sie nicht.
  • Geschlossenes flaches Schuhwerk und beinbedeckende Kleidung sind obligatorisch.
  • Der Rundgang ist nicht rollstuhlgängig und Personen mit Gehhilfen (z.B. Krücken) dürfen nicht mit auf die Führung.

Lageplan und Anfahrt

Adresse

Holzkraftwerk Basel AG
Besucherzentrum
Hagenaustrasse 70
4056 Basel

Anfahrt mit dem öffentlichem Verkehr

  • Bushaltestelle „Im Wasenboden“ (Bus Nr. 36, 50)
  • Entlang der Flughafenstrasse Richtung Flughafen
  • Rechts abbiegen in das Industriequartier hinab
  • Das Besucherzentrum (grosse Glasfassade) ist angeschrieben.

Anfahrt mit dem Auto / Car

  • A3 Richtung Frankreich, Ausfahrt 1 "Basel-Euro-Airport"
    Richtung "Industrie St. Johann"
  • Sofort rechts in die Neudorfstrasse abbiegen
  • Links in die Hagenaustrasse abbiegen
  • Es steht nur ein Carparkplatz zur Verfügung, Autos müssen an der Strasse parkiert werden.
 

Diese Veranstaltung wird durchgeführt durch:

Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt

 

Unsere Partner

energie schweiz
ebl
iwb
Gasverbund Mitteland AG
WWZ
Lorzenstromfonds
AEK Energie AG
SWG
Aare Energie AG
Hardwasser AG
Alpiq
groupe e
EKS
IBC
WWF

Kontakt

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns!

Energie Zukunft Schweiz
Viaduktstrasse 8
CH-4051 Basel
T +41 61 500 18 70
info(at)linie-e.ch

Energie Zukunft Schweiz

Seit über 10 Jahren engagieren wir uns für eine nachhaltige Energiezukunft und begeistern mit frischen Ideen und starken Dienstleistungen unsere Kunden.

Energie Zukunft Schweiz ist Ihr Partner für innovative Lösungen einer zukunftsorientierten Energiewelt.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig Neuigkeiten über die spannenden Aktivitäten der Linie-e.

 
top